Regentropfen

 

Regentropfen leise glitzernd

An der Scheibe rieseln sacht

Reflektieren Licht in bunten Farben

Auch wenn nicht die Sonne lacht.

Dennoch wird es langsam wärmer

Und die Hoffnung in der Zeit

Dass der Frühling nicht mehr ferner

Wenn die Schneeglöckchen bereit

Schau den Regentropfen langsam

Ihrer Bahn auf Fensterglas

Sinnend träumend und geruhsam

Starrend an der Scheibe nach

Ob ich heut Fernseher quäle

Oder Haushaltsarbeit wohl mache

 

Ob ich mich in Pflichten stähle

Oder lieber nur mal lache

Jeder Tag ein neuer Tag

Gleichklang und Verschiedenheit

Jeden Sonntag Sonntagsbraten

Oder Suppenkochezeit

Die Gewohnheit schlich sich langsam

In das Leben still hinein

Manchmal heftig manchmal störend

Doch sie wird wohl nötig sein

Und die kleinen Augenblicke

Wenn die Sonne draußen scheint

Zeigen Neues und Spontanes

Reaktionen ungereimt.

 

zurück zur Gedichtauswahl